Der Schöpfer des Daw-Stuhls: Charles Eames

daw stuehle

Der Daw-Stuhl http://best-of-austria.com/eames-chair-kultobjekt-zwischen-kunst-und-alltagsgegenstand/ ist ein Möbel, das einen gewaltigen Erfolg seit den Jahren 1900 gekannt hat, sie gekauft und in zahlreichen Wohnsitzen benutzt worden und ist eine Referenz innerhalb der Gemeinschaft der Architekten und Designer der ganzen Welt. Sein Erfolg, dieser Stuhl muss es an seiner Schönheit und seiner Funktionalität und insbesondere an jenem, der es geschaffen hat: Charles Ormond Eames unter dem Namen Charles Eames bekannterer Junior. Charles Eames ist am 17. Juni 1907 in der Stadt von Saint Louis, im Stand Missouris aufgekommen, und er ist in seiner Geburtsstadt gestorben, aufgrund einer Herzkrise, am 21. August 1978. Charles Eames war ein Architekt, Cineast und Designer amerikanischen Ursprungs. Sein Hauptmitarbeiter oder eher seine Hauptmitarbeiterin war seine Ehefrau Ray Eames. Charles Eames ist einer der Designer, der das 20. Jahrhundert markiert hat, denn er hat dazu beigetragen, dem Design ein neues Ausmaß zu geben, insbesondere, indem er die Produktion der Masse außergewöhnlicher Gegenstände gefördert hat.

Carrière und Werk von Charles Eames

Charles Eames beginnt seine Klassen im Jahre 1925 innerhalb der Universität Washington der Stadt von Heilige-Louis, er ist in Architektur eingetragen. Zwei Jahre später beendet er seinen Bildungszyklus. Es ist im Jahre 1929, dass er zwei anderen symbolischen Darstellungen des Designs und der modernen Architektur trifft: Ludwig Mies Van der Rohe und Le Corbusier. Das Jahr 1930 ist eine Wende in seiner Karriere, denn es ist dieses Jahr, dass er sein eigenes Architektenkabinett mit Charles Gray immer in seiner Geburtsstadt öffnet. AN dieser Periode denkt er noch nicht an den Daw-Stuhl, er arbeitet besonders auf architektonischen Projekten, er hat mitgearbeitet zum Beispiel zusammengearbeitet mit Eliel Saarinen auf verschiedenen Projekten. Allerdings ist es, indem er mit dem Sohn letzteren, Eero Saarinen arbeitet, dass sie alle beide ersten Preise an einem organischen Wettbewerb der Designschaffung unter der Schirmherrschaft Museum of Modern Art von New York erringen. Unter dem Impuls von Eliel Saarinen nimmt Charles Eames seine Architekturstudien im Jahre 1938 an der Akademie der Künste von Cranbook in Michigan wieder auf. Später wurde er industrieller Designlehrer innerhalb dieser selben Einrichtung. Es ist in dieser Akademie, dass er begegnet jungem Ray Kaiser, mit dem er schnell Verbindungen knüpfte, bevor er es im Jahre 1941 annimmt.

Infolge ihrer ergiebigen Zusammenarbeit mit der amerikanischen Armee während des zweiten Weltkrieges gründen sie ihre Gesellschaft Evans Products, um ihre Schaffung für die breite öffentlichkeit ohne großen Erfolg zu stellen. Im Jahre 1946 werden die Rechte auf ihren Produkten von Herman Miller zurückgekauft, und die Eames-Schaffung wird von wahren Erfolgen. Es ist im Jahre 1956, dass entstandener Charles Eames sein erstes Erfolgsmöbel es sich um den Sitz Eames Lounge Chair, diesen Sitz handelt ist eine Revolution in der Welt der Entspannungssitze, genauso wie es sein der Daw-Stuhl. Der Sitz Eames Lounge Chair besteht aus Rümpfen aus geformtem Sperrholz. Es ist der größte Erfolg von Charles Eames. Heute Lounge Chair, wie man es gewöhnlich ruft durch immer zwei Gesellschaften produziert: Herman Miller und verglaste. Seit der öffentlichkeit vorgestellt worden ist, ist der Lounge-Sitz auf mehr als 6 Millionen Exemplare in der Welt vermarktet worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*